019 – Der Auftakt zu etwas Großem

  • von

Der Kampf in der Villa Gralhund geht weiter. Es kommt wie üblich zu den absurdesten Szenen. Ein Attentäter versucht in dem ganzen Kampfchaos zu entkommen, stürzt aber in seine eigene vergiftete Klinge. (Eine Schande für die ganze Innung) Am Ende werden die Abenteurer langsam endlich gewahr, was hier eigentlich vor sich geht. Und zwar geht es um einen richtigen Batzen Geld, eine halbe Million Drachen um genau zu sein. Wo genau das sich aber befinden soll und wie man da dran kommt, kann der alte Mann Gralhund aber nicht sagen, denn die Truppe wird durch die herannahende Stadtwache zur Flucht gezwungen. Eins lässt sich aber feststellen. Ausnahmslos ALLE sind nun intrigued.